Da ich seit meinem 9 Lebensjahr regelmäßig Kaninchen besitze, gebe ich hier mal eine Information und ein paar Tips zur Hasen und Kaninchenpflege.

Damit das Kaninchen eine möglichst lange Lebenserwartung hat, sind folgende Dinge wichtig:

Das Kaninchen sollte in einem möglichst großen und geräumigen Käfig gehalten werden, möglichst 1,2m x 0,8m, und der Käfig sollte nicht geschlossen werden, da sich das Kaninchen sonst eingesperrt fühlt.

Der Käfig sollte mindestens 1 bis 2 mal wöchentlich gereinigt werden, und der Boden immer mit der Brause ausgewaschen und einmal monatlich desinfiziert werden.

Kaninchen fühlen ich in erster Linie im Heu oder Stroh am wohlsten.

Da Kaninchen kleine Feinschmecker sind, sollte der Speiseplan abwechslungsreich sein.

Hier ein Beispiel wie dieser aussehen sollte:

In kleinen Mengen sollte Gemüse gereicht werden wie Salat, Möhren, Kartoffeln, Äpfel und Paprika. Weißgraut und Kohl sollten gemieden werden, da das Kaninchen dadurch Blähungen bekommen kann, die für Kaninchen schmerzhaft sind.

Löwenzahn ist von Frühjahr bis Herbst für Kaninchen ein besonderer Leckerbissen.

Altes Brot, alte Brötchen oder Knäckebrot 2 - 3 Scheiben morgens sollten dem Kaninchen auch gegeben werden. Kräcker sollten 1 bis 2 mal wöchentlich gereicht werden, da dies wichtig für die Zähne ist. Aber auch möglichst immer eine andere Sorte. Besonders wichtig ist es das Brot oder Brötchen 100% trocken und hart sind, da weiches Brot für den Magen des Kaninchens schädlich sein kann.

Nasses Gras darf neimals an Kaninchen verfüttert werden, da das Kaninchen dadurch schwere Koliken bekommt, an denen es qualvoll sterben muß.

Ein Tierarzt kann in diesem Fall nicht mehr helfen.

Das handelsübliche Kraftfutter sollte nach Möglichkeit nicht verfüttert werden, da das Kaninchen dadurch Verstopfungen bekommen kann.

Kaninchen dürfen niemals Durst leiden, und sollten von daher immer über frisches Wasser verfügen können. Die Wasserflasche sollte möglichst zwischen 0,3 und 1 Liter Fassungsvermögen haben, je nach Größe des Tieres. Auch wenn die Wasserflasche noch halb oder dreiviertel voll ist, sollte das Wasser mindestens 2 mal wöchentlich erneuert werden.

Kaninchen sollten an einem hellen, gut gelüfteten Ort und möglichst bei 18 bis 22 C° gehalten werden.

Da Kaninchen sehr soziale Tiere sind, sollten möglichst immer zwei Kaninchen gehalten werden, damit das Kaninchen nicht vereinsamt.

Wichtig ist es auch, daß Kaninchen regelmäßig aus seinem Käfig zu holen, damit es sich richtig austoben kann, oder einfach mal in einer Ecke dösen und faulenzen kann. 

Kaninchen sind im allgemeinen sehr schmusebedürftig, und sollten von daher mehrmals täglich gestreichelt und gekrault werden.

Wichtig ist es auch, mit dem Kaninchen regelmäßig zum Tierarzt zu gehen und es dort untersuchen zu lassen um so Krankheiten auszuschließen. Krallen sollten immer nach Bedarf möglichst vom Tierarzt gekürzt werden.

Sollte das Kaninchen eine Erkältung bekommen, sollte man sofort mit dem Kaninchen zum Tierarzt gehen, da eine Erkältung für Kaninchen schon tötlich sein kann.


Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!